english Bambus NewsNews und Termine     Bambus News


News-Übersicht

 News-Übersicht 2005


Neuere Nachrichten:    2011   2010     2009     2008     2007    2006
 
03.12. SOCKS IN THE CITY: mehr Übersicht im Sockenchaos
03.12. JAM DUDEL: Spielebuch für kleine und große Gruppen
03.12. PACKEIS AM POL (Phalanx) empfohlen und gern gespielt
25.09. Messe-Neuheiten
25.09. Sonderposten: Glücksritter Spiele
 
25.09. Neue Anschrift des Bambus Spieleverlages
25.09. Spieleautoren-News
21.06. Flaschenteufel für 'Speelgoed van het Jaar' nominiert
21.06. Autoscooter wieder ausverkauft (2 Mängelex. verfügbar)
21.06. Demnächst noch 17 Autoscooter mit Holzbrett
 
21.06. Türkische Spielanleitung für Chinagold
21.06. ALEX - Medienpreis der SAZ an Thilo Mischke
19.05. 'Haselwurz und Bärenklau'(Spielewerkstatt Murmel)
19.05. Neue Spiele auf yucata.de: Capt'n W.Kidd u.a.
22.04. 
 
Autoscooter wieder erhältlich (ca. 50 Stück)
 
22.04. De Bezeten Fles: Flaschenteufel bei University Games
22.04. Link-Tipps zum Spielebasteln
24.02. Neue Spielpläne für Chinagold online
24.02. Vierkampf: Yucata, Chinagold, Kahuna, Rosenkönig
02.02. Yucata.de: Chinagold zu gewinnen
 
02.02. Capt'n W.Kidd nr.1/333 wird versteigert
22.01. Yucata.de: Chinagold ist online
22.01. Hall9000: SPIELE-AUKTION FÜR SEEBEBEN-OPFER
22.01. Shop-Service: Ausverkaufte Spiele erhältlich (Autoscooter)
22.01. Veränderungen bei Bambus

Ältere Nachrichten:     2004     2003-2002     2001     2000-1998

 

 

zum Seitenanfang

03.12.  SOCKS IN THE CITY: mehr Übersicht im Sockenchaos

Am Spielplan von Socks in the City wurde die mangelnde Übersichtlichkeit kritisiert. Abhilfe schafft eine kleine Regeländerung: Wer beim Aufbau 5-8 Hexfelder freilässt, kann sich besser orientieren.

Die rote Socke als Spiele-Verpackung ist auf jeden Fall mehr als ein weihnachtliches Gimmick: Ein Taktikspiel für zwei, welches den Rezensenten auf www.reich-der-spiele.com an ein bekanntes Eisenbahnspiel erinnert:

    "Orte verbinden, Holzplättchen zur Verbindung legen – das kennt man von Trans Amerika. Socks In The City ist quasi eine 2-Spieler-Variante davon, mit variablem Spielplan."

schreibt Carsten Pinnow. Anders als TA haben beide Spieler jeweils eigene Gleisenetze und streben dafür den gleichen Zielen zu: es gilt die passenden Socken miteinander zu verbinden. Dass man die Stäbchen überall legen darf, macht das Spiel taktisch anspruchsvoll.

    "Leider leidet die Motivation erheblich unter der sehr unübersichtlichen Farbgebung der Felder (this socks!), für die Berliner Motive (Fotos) gewählt wurden. ... Socks In The City ist trotzdem ein kurzweiliges Spiel für trübe Winterabende, das sich auch ganz prima zum Nikolaus oder zu Weihnachten verschenken lässt.

    Berlin-Kenner haben bereits beim Auspacken ihren Spaß, denn sämtliche Stationen tragen die Namen von real existierenden Berliner Straßen oder Stadtteilen – die ... ins Englische übersetzt wurden. Wer schafft es wohl als erster, alle Stationsnamen wieder korrekt zurück zu übersetzen? (Doch Vorsicht: „Line Street“ bedeutet nicht „Straßenstrich“ ...)"

Carsten Pinnow, siehe komplette Rezension auf
www.reich-der-spiele.com/kritiken/SocksInTheCity

Strümpfe in Böhrlin - Michael Weber interviewt mich zur Entstehung von Socks in the City:
www.reich-der-spiele.com/specials/SocksInTheCity-Cornett

Regeln, Fotos und Infos zum Spiel und ein paar Sätze zum Verlorene-Sockenhänomen


 

zum Seitenanfang

03.12.  JAM DUDEL: Spielebuch für kleine und große Gruppen

30 Spiele für kleine und große Gruppen (bis zu 100 Personen) enthält das Spielebuch von Peer Sylvester. Fast alle Spiele sind mit wenig Aufwand und ohne große Regelerklärung sofort spielbar.

    "Ein sehr nettes, nützliches Buch, gut auch im Reisegepäck auf Urlaubsfahrten, es könnte und sollte zum ständigen Begleiter werden und macht sicher Lust, immer wieder und mehr zu spielen."

(WIN 347/Nov.05 www.spielen.at/win347/default.asp )

Erstmalig habe ich mich die Verkaufszahlen einer Bambus-Neuheit unterschätzt, so dass Jam Dudel kurzzeitig vergriffen war. Nun ist es wieder verfügbar.

Mein Dank gilt den Autor/innen der Spiele:
Stanley E. Anderson, Sharon Cichelli, James Ernest, Benjamin J. Gibbs, Heinrich Glumpler, Tom Jolly, Reiner Knizia, Michael Laver, Jonathan Leistiko, Oxford Games Ltd., Jean Marc Pautry, Uwe Rosenberg, Sid Sackson, Michael Schacht, Peer Sylvester.

Und den Illustrator/innen:
Jonas Anderson, Martin Becker, Christine Leuschner, Frithjof Spangenberg, Imke Staats, Silva Jankauskaite.

Inhaltsverzeichnis und Infos zu Autoren und Grafikern.


 

zum Seitenanfang

03.12.  PACKEIS AM POL empfohlen und gern gespielt

Das gemeinsam von Alvydas Jakeliunas und mir entwickelte Spiel erschien Zur Messe im holländischen Verlag Phalanx. Anfang November wurde es von der Wiener Spiele Akademie in die Wiener Spiele Mischung, '99 empfehlenswerte Spiele aus den Neuerscheinungen', aufgenommen. Martina Nowak schreibt im Win Spielemagazin:

"Mir gefällt das Spiel, das sicherlich ein guter Tipp für den Beginn oder das Ende eines Spieleabends ist, sich ganz bestimmt aber auch als Familienspiel eignet."
( WIN 347/Nov.05 http://www.spielen.at/win347/default.asp )

Auf der Brettspielwelt haben es im Oktober 4162 Spieler 12941mal gespielt. Nie gab es für ein neues Spiel im ersten Monat mehr Spieler als für Packeis.


 

zum Seitenanfang

25.09.  Messe-Neuheiten

Mit Socks in the City, dem Spiel in der Socke für zwei Personen, und Peer Sylvesters Spielebuch Jam Dudel und 29 andere Spiele gibt es zwei Messeneuheiten im Bambus-Programm.

Außerdem am Bambus-Stand erhältlich: die letzten zwölf Exemplare Autoscooter sowie Haselwurz und Bärenklau die Neuheit von Murmel Spielewerkstatt und Verlag.

Pingvinas von Alvydas Jakeliunas und mir erschien 2003 im Bambus Spieleverlag in einer Kleinauflage, die schnell ausverkauft war. Phalanx Games bringt es jetzt in drei Versionen: Als Packeis am Pol in deutscher Sprache, als Penguin auf Holländisch und in Englisch als HEY! That's my Fish!.

www.phalanxgames.nl


 

zum Seitenanfang

25.09.  Sonderposten: Glücksritter Spiele

Vor ca. 5 Jahren veröffentlichte Oliver Igelhaut einige Spiele im eigenen Verlag Glücksritter Spiele. Die ebenso schönen wie praktischen Holzkästen enthalten einige echte Spieleperlen. Die restlichen Exemplare sind jetzt beim Bambus Spieleverlag erhältlich:

15,- € Flower Power (19 Stück)
22,- € Finger weg von Mona Lisa! (3 Stück)
19,- € Rigatoni Intriganti (8 Stück)
2,- € Außerdem das Kartenspiel Galaxis (20 Stück)

Infos siehe Sonderposten


 

zum Seitenanfang

25.09.  Neue Anschrift des Bambus Spieleverlages

Nach dem Ausscheiden Volker Schäfers ist der Bambus Spieleverlag ab 1. September 2005 keine GbR mehr sondern wird von mir als Einzelunternehmen geführt.

Die neue Anschrift des Verlages lautet:

    Bambus Spieleverlag
    Günter Cornett
    Kopfstraße 43
    12053 Berlin

Es handelt sich gleichzeitig um meine neue Wohnanschrift.
(Telefon und Emailadresse sind gleich geblieben)

Meine Umsatzsteueridentnummer ist: DE 187 441 909

Bitte ändert die Angaben auf euren Webseiten, in den Unterlagen, meinen Abos, ...


 

zum Seitenanfang

25.09.  Spieleautoren-News

Interessante Aktivitäten von, mit und für Spieleautoren:

Termine (Okt. + Nov.):


 

zum Seitenanfang

21.06.  Flaschenteufel für 'Speelgoed van het Jaar' nominiert

'Speelgoed van het Jaar' ist ein niederländischer Spielepreis, der seit 1973 alljährlich in verschiedenen Spielzeug-Kategorien vergeben wird. Im Gegensatz zum Szene-Preis 'Spellenprijs' ist 'Speelgoed van het Jaar' mehr ein Preis für den breiten Markt.

In den Niederlanden wird 'De Bezeten Fles' bzw. 'Le Diable dans la Bouteille', wie der Franzose sagt, von UniversityGames publiziert.

www.speelgoedvanhetjaar.nl
www.universitygames.net


 

zum Seitenanfang

21.06.  Autoscooter wieder ausverkauft (2 Mängelex. verfügbar)

Die Mini-Auflage von 40 Autoscooter, die ich mit dem letzten Newsletter Ende Mai fertiggestellt hatte, sind ausverkauft.

Nur zwei Spiele mit leichten, kaum sichtbaren Mängeln sind noch übrig. Ich biete sie mit einem ebenso leichtem, kaum sichtbaren Rabatt von 10%. Sie sind erhältlich für 31,50 € statt 35,-€ zuzüglich Porto (innerhalb Deutschlands: 3,-€).


 

zum Seitenanfang

21.06.  Demnächst noch 17 Autoscooter mit Holzbrett

Zum 1. August zieht Bambus innerhalb Berlins um. Irgendwann danach werde ich mir die Holzbretter für die vorerst letzten 17 Autoscooter ins neue Domizil liefern lassen. Ob das Spiel danach noch einmal aufgelegt wird, ist - wie bei Bambus üblich - völlig offen; es ist gegenwärtig keine Neuauflage geplant.

Falls jemand, der ein Spiel der Kunstlederedition sein eigen nennt, ein massives Autoscooter-Holzbrett zukaufen möchte, bestelle ich gern eines für ihn mit. Das Brett ist 36x36 cm groß, wird von Clemens Gerhards Holzwaren KG hergestellt und kostet 25,-€+ Versand.


 

zum Seitenanfang

21.06.  Türkische Spielanleitung für Chinagold

Seit über 20 Jahren lebe ich in Kreuzberg. Tavla (Backgammon) und Okey (Rummykub) scheinen hier die meist gespielten Spiele zu sein. So jedenfalls ist der Eindruck beim Blick durch die Scheiben türkischer Kneipen und Clubs.

'German Games'? - Fehlanzeige. Allenfalls die türkische Version von Monopoly wird noch gespielt, wurde mir versichert. Läßt sich das ändern? Nun, ein Versuch ist es mir wert.

Seit ein paar Wochen zieren Bambus-Spiele das Schaufenster des türkischen Kiosks, in dem ich meine tägliche Zeitung kaufe. Sie machen dort einen guten Eindruck aber leider auch nicht mehr:
Nun, seit heute wird dank des Übersetzers Inanc Aytac mit Chinagold das erste Bambus-Spiel mit türkischer Spielanleitung (*.doc) angeboten.


 

zum Seitenanfang

21.06.  ALEX - Medienpreis der SAZ an Thilo Mischke

Auf dem Spieleautorentreffen in Göttingen wurde erstmals der mit 1.000 Euro dotierten Medienpreis ALEX der Spieleautorenzunft (SAZ) vergeben. Gratulation an Thilo Mischke, Volontär beim GEE Magazin in Hamburg.

Seinen ausgezeichneten Beitrag PLANSPIEL OST
(GEE Magazin 09/2004) könnt ihr auf den Seiten des GEE Magazins lesen.

Lobende Erwähnungen gingen an (die Links enthalten Infos zu den Beiträgen/Medien, nicht die Beiträge selbst):

Wilhelm Schmid: Ist das Leben ein Spiel?
Medium: Zeitschrift PSYCHOLOGIE HEUTE

Radio NDR Info; MIKADO
Christina Puhlmann: Die Höhle des Drachen

Udo Bartsch: Spielen in Japan und Korea
Fairplay Nr.69


Die Pressemitteilung des SAZ-Arbeitskreises Medienpreis findet ihr auf der - von mir inzwischen komplett umgestalten - Webseite der SAZ: www.spieleautorenzunft.de/deutsch/alex/index.html

Ausführlich berichtet Wieland Herold über diese und andere Preisverleihungen in Göttingen auf seiner Webseite:

Berichte vom Göttinger Autorentreffen (allgemein): spiel-und-autor.de/goettingen2005.htm www.reich-der-spiele.com/specials/Goettingen2005 www.hall9000.de/links/goettingen2005.html


 

zum Seitenanfang

19.05.  'Haselwurz und Bärenklau' (Spielewerkstatt Murmel)

Dieses Spieleneuheit des Schweizer Verlages Murmel ist in Deutschland beim Bambus Spieleverlag erhältlich.

Spielbeschreibung:

'Haselwurz und Bärenklau' ist ein sehr thematisches Taktikspiel für 2-4 Spieler ab 8 Jahren.

Während des Spieles bauen die Spieler eine Landschaft aus sechseckigen Feldern (Wald, Fettwiesen, Magerwiesen, Acker, See, Dorf, Kiesgrube). An deren Eckpunkten suchen sie seltene Pflanzen und Tiere. Auf vier offen liegenden Pflanzen-/Tierkarten ist abgebildet, welche Landschafts- arten sich berühren müssen, damit die Pflanze oder das Tier dort gefunden werden kann. Für gefundene Tiere und Pflanzen gibt es Punkte.

Fortbewegung: Die Spieler reisen als Wichtel per Libelle, Dachs, Vogel und Heuschrecke. Von der Landschaft ist abhängig, welche Felder mit Hilfe welchen Transportieres überquert werden dürfen. Erst wenn ein Spieler jedes seiner Tiere einmal genutzt hat, stehen sie ihm erneut zur Verfügung.

Eine Partie dauert etwa 45-60 Minuten.

Die Autoren, Stefan Kögl und Andreas Rudin, haben 'Haselwurz und Bärenklau' in Zusammenarbeit mit dem Geobotanischen Institut der ETH Zürich entwickelt (wissenschaftliche Begleitung Regula Billeter, Sabine Rocker, Gabi Jakobs).

Murmel Spielewerkstatt und Verlag

'Haselwurz und Bärenklau' bestellen


 

zum Seitenanfang

19.05.  Neue Spiele auf yucata.de: Capt'n W.Kidd u.a.

In diesem Monat hat Kay Eckernkamp sein Spieleangebot auf yucata.de mit Capt'n W.Kidd und den Klassikern Mühle und VierGewinnt erweitert.

Alle drei in der Mini-Spielesammlung Capt'n W.Kidd enthaltenen Spiele können online gegen andere Spieler gespielt werden:

  • Loyal Captain: Die gegnerischen Piraten einzukreisen, ist nicht so einfach.
  • Quedah Merchant: Der Angriff erfolgt von hinten - mit Taktik und Würfelglück
  • Madagaskar: Wilde Haufen ziehen übers Deck, werden immer größer und stärker.


 

zum Seitenanfang

22.04.  Autoscooter wieder erhältlich (ca. 50 Stück)

Im Rahmen der Reorganisation des Bambus Spieleverlages sind 48 Kunstlederspielpläne und ca. 400 Autoscooter in schnuckeligem Rosa aufgetaucht. Letztere geschliffen und neu lackiert, reichen für gut 50 neue Spiele.

Konkret: 3 Spiele Autoscooter sind gegenwärtig zu haben, ca. 40 weitere werden im Mai erhältlich sein. Bei entsprechendem Bedarf wird es vermutlich auch wieder einige Luxus-Versionen mit Holzbrett geben (ca. 10 Stück).

Autoscooter: Spielbeschreibung+Kritiken


 

zum Seitenanfang

22.04.  De Bezeten Fles: Flaschenteufel bei University Games

'De Bezeten Fles' oder 'Le Diable dans la Bouteille': Seit Anfang dieses Jahres gibt es den Flaschenteufel auch auf Holländisch und Französisch und zwar im Programm des niederländischen Verlages University Games:

"Es war immer unser Ziel, Spiele zu entwerfen, die den Denkprozess ankurbeln, die Persönlichkeit fördern und die Phantasie und Kreativität anregen. Ein Spiel sollte auch lehrreich sein, aber dieser Teil darf nicht dominieren... Das Wichtigste aber ist, dass die Spieler, ob jung oder alt, viel Spaß haben." (University Games, Wir über uns)

Mehr Infos zum Verlag und zum Spiel gibt es unter:

www.universitygames.nl       www.flaschenteufel.info


 

zum Seitenanfang

22.04.  Link-Tipps zum Spielebasteln

Nicht nur vor Göttingen beschäftigen uns Autoren immer wieder die selben Fragen:

Hex-Spielpläne, wo kriegt man die her? Und dann noch mit Hexfeldern in der richtigen Größe? Und warum immer nur Hexfelder? Im Jahre 10 nach Siedler können wir Spieleautoren uns ja auchmmal was anderes einfallen oder zumindest ausdrucken lassen. Da gibt es doch tatsächlich eine Seite, wo man ein Muster auswählen und die gewünschte Größe in den Browser eingeben kann und fertig ist der PDF-Spielplan:

www.incompetech.com/beta/plainGraphPaper

Eine Anleitung zum Verarbeiten der Ausdrucke stellt Wolfgang Reitberger zur Verfügung: 'Herstellen von Unterrichtsmitteln - ein Überblick'. Die Anleitung u.a. zum Herstellen von Spielplänen und Spielkarten ist ganz genau beschrieben:

reitberger-berlin.de/herstellen.htm

Diese und weitere Tipps, insbesondere Adressen findet ihr auch auf meiner Spieleautorenseite unter 'Materialquellen':

www.spieleautorenseite.de/tipps/


 

zum Seitenanfang

24.02.  Neue Spielpläne für Chinagold online

schöner als die Wirklichkeit: Yucata.de-webmaster Kay Eckernkamp hat dem Chinagold-Spielplan ein neues Design verpasst, das sich sehen lassen kann. Während der gedruckte Spielplan siebdruckbedingt mit zwei Farben auskommen muss, zeigt die online-Version auf www.yucata.de eine plastische Flußlandschaft.

Kay hat dabei den Standard-Spielplan um die 10 möglichen Varianten der Plexiglas-Version ergänzt, von der nur 50 Exemplare hergestellt wurden. Wer sich auf eine online-Partie Chinagold einlässt, spielt auf einem zufällig ausgewähltem Spielplan.

Für diejenigen, die Chinagold lieber am Spieltisch spielen, stehen die 10 Spielplan-Varianten (in der 2-Farben-Version) seit heute im Download-Bereich der Bambus-Webseite zur Verfügung:


 

zum Seitenanfang

24.02.  Vierkampf: Yucata, Chinagold, Kahuna, Rosenkönig

Am Sonntag startet auf www.yucata.de das achtwöchige Turnier (ein Spiel pro Woche) nach Schweizer System, d.h. jeder Spieler erhält einen punktemässig ungefähr gleichstarken Gegner zugelost. Gelost wird auch, welches der vier Spiele jeweils gespielt wird: Yucata, Rosenkönig, Chinagold oder Kahuna.

Anmeldeschluss ist der 26. Februar 2005 (Samstag). Am 27. Februar werden die ersten Partien zugelost, die dann bis zum 5. März beendet sein müssen.

Der Sieger erhält ein von mir (Günter Cornett) signiertes Kahuna. Mehr zum Turniermodus, Spielanleitungen und Übungsmöglichkeiten gibt es auf www.yucata.de


 

zum Seitenanfang

02.02.  Yucata.de ist wieder online: Chinagold zu gewinnen

Nach einem mehrtägigem Serverausfall kann weitergespielt werden:

  • Yucata (Stefan Dorra/Hans im Glück)
  • Transfer (Dieter Hartmann/Perlhuhn)
  • Kahuna (Günter Cornett/Kosmos) und
  • Rosenkönig (Dirk Henn/Kosmos)
  • Chinagold (Günter Cornett/Bambus Spieleverlag)

Siege und Niederlagen teilen das Volk von Yucata von jeher in neun verschiedene Ränge: vom Arbeiter, Bauern, Händler, den diversen Priesterkasten bis hin zum Ahaucan. Nachdem der Datencrash mit einem Schlag alle Mitglieder der Gemeinschaft zu Arbeitern degradiert hat, müssen nun Ämter und Würden wieder neu verdient werden.

Eine ganz besondere Chance, Ahaucan zu werden, bietet sich damit auch den Neueinsteigern. Jenes grosse Ereignis wird mit der Verlosung eines Spieles Chinagold gefeiert werden. Entsprechend ihrem Rang erhalten die Spieler dafür unterschiedlich viele Lose (ganz besonders viel natürlich der neue Ahaucan). Mehr Infos hierzu gibt es im Forum von yucata.de.

Das Spielen auf Yucata.de ist auch ohne Registrierung per Gastzugang möglich (allerdings ohne Speicherung von Rang und Spielstand). Die Aktivierung von Javascript ist erforderlich.


 

zum Seitenanfang

02.02.  Capt'n W.Kidd nr.1/333 wird versteigert

Vor einer Woche berichtete Bambus über die Hall9000-Auktion zu Gunsten der Opfer der Seebeben-Katastrophe im Indischen Ozean.

Nach FleetBoard, das für 90,-€ ersteigert wurde, habe ich nun die Nr.1/333 von Capt'n W. Kidd samt der Originalgrafik eingestellt.

Darüberhinaus sind gegenwärtig folgende Spiele im Angebot (Anbieter in Klammern):

  • Louis XIV - Prototyp 2 (alea-Spiele)
  • alea-T-Shirt (alea-Spiele)
  • Die Fürsten von Florenz (alea-Spiele)
  • Dicke Dämonen - handsigniert (David Haupt)
  • Tadsch Mahal (alea-Spiele)
  • Royal Turf (alea-Spiele)
  • Doubter´s Dice (Stefan Brück)
  • Pendoka: Empire State Building (Pendoka)
  • Anno Domini - Sachsen (Udo Schmitz)

Ihr könnt die Hall9000-Auktion unterstützen, indem ihr auf die Spiele bietet oder selber welche einstellt.


 

zum Seitenanfang

22.01.  Yucata.de: Chinagold ist online

Nach

  • Yucata (Stefan Dorra/Hans im Glück)
  • Transfer (Dieter Hartmann/Perlhuhn)
  • Kahuna (Günter Cornett/Kosmos) und
  • Rosenkönig (Dirk Henn/Kosmos)

hat Kay Eckernkamp auf seiner Online-Spiele-Seite www.yucata.de jetzt auch das Bambus-Spiel

  • Chinagold (Günter Cornett/Bambus Spieleverlag)

sehr schön umgesetzt. Diee Teilnahme ist auch ohne Registrierung per Gastzugang möglich. Die Aktivierung von Javascript ist erforderlich.


 

zum Seitenanfang

22.01.  Hall9000: SPIELE-AUKTION FÜR SEEBEBEN-OPFER

Um die Opfer der Seebeben-Katastrophe im Indischen Ozean zu unterstützen, hat Hall9000 - angeregt durch einen Vorschlag der Spieltrieb GbR - eine Internetplattform zur Spieleversteigerung programmiert. Autoren, Spieler und Verlage stellen ihre Spiele, darunter viele Raritäten zur Verfügung. Der Erlös wird an die 'Aktion Deutschland hilft' überwiesen.

Ihr könnt die Aktion unterstützen, indem ihr auf die Spiele bietet oder selber welche einstellt. Die ersten Versteigerungen enden heute:

www.hall9000.de/boerse/aktion_seebeben.html www.aktion-deutschland-hilft.de/index.htm


 

zum Seitenanfang

22.01.  Shop-Service: Ausverkaufte Spiele noch erhältlich

Die Liste der ausverkauften Bambus-Spiele wird immer länger. Hin und wieder gibt es Nachfragen nach Pingvinas, Autoscooter, Kanaloa oder auch der ersten Auflage des Flaschenteufels ("mir gefällt die alte Grafik besser"). Dann wieder erzählt mir ein Händler, dass er von diesem oder jenem Spiel schon seit längerem ein oder zwei Exemplare rumliegen hat.

Lieber Händler, schau doch bitte mal die Liste durch!

Wenn du Spiele davon auf Lager hast, mail mir welche und wie viele. Ich veröffentliche das dann unter Nennung deines Ladens als Bezugadresse im nächsten Newsletter und auf der Webseite:

2 Spiele AUTOSCOOTER sind noch erhältlich bei

SPIELEWERKSTATT KERBER
Drakestrasse 35 A (Ecke Margaretenstraße)
12205 Berlin
Tel.: 675 674 9

(Spieleabend: u.a. jeden 1. und 3. Donnerstag)


 

zum Seitenanfang

22.01.  Veränderungen bei Bambus

Das neue Jahr bringt starke Veränderungen bei Bambus. Volker Schäfer verläßt den Verlag und gründet einen eigenen. Günter Cornett betreibt den Bambus Spieleverlag von Berlin aus weiter.

Wie es ganz konkret in Berlin und in Hannover weitergeht, werden wir später gemeinsam bekanntgeben.




Bambus-Logo: zur Startseite    Home    Sitemap    Kontakt    AGB
Bambus Spieleverlag Günter Cornett | Kopfstraße 43 | 12053 Berlin
Telefon/Fax: 030 - 612 1884 info@bambusspiele.de