Das Spiel Phase 10 gibt es schon seit langer Zeit und es immer wieder ein Klassiker, der Spaß und Stimmung aufbringt. Das erste Mal wurde Phase 10 im Jahre 1985 durch den Verlag K&K International veröffentlicht. Seit 2010 wird das Spiel von Mattel vertrieben.

Wie der Name des Spiels schon sagt, muss man hier insgesamt 10 Phasen durchlaufen, um zu siegen. Jede Phase besteht dabei aus verschiedenen Kartenkombinationen, die es gilt zusammen zu bekommen. Wenn das einem gelingt, kann man in der nächsten Runde in die nächste Phase übergehen. Hat man es nicht geschafft, die richtige Kartenkombination auszulegen, muss man in der nächsten Runde noch einmal versuchen, dies Phase zu meistern. Wer es zuerst schafft, alle 10 Phasen zu bewältigen, gewinnt das Spiel.

Phase 10

Daten des Spiels

Spieleranzahl:2 bis 6 Spieler
Altersempfehlung:ab 10 Jahren
Spieldauer:60 min.
Ersterscheinung:1985
Spieleart:Kartenspiel
Hersteller:Mattel
Spielautor:Kenneth Johnson

Die Spielvorbereitung

Nehmt euch alle Karten von Phase 10 und mischt diese gut durch. Nun erhält jeder Spieler verdeckt 10 Karten und nimmt diese auf die Hand. Die Übersichtskarten werden dabei offen auf den Tisch gelegt. Die restlichen Karten, die noch übrig bleiben, werden als verdeckter Stapel in die Tischmitte gelegt. Eine Karte des Stapels, die oberste, wird genommen und neben diesen gelegt. Dies wird von nun an der Ablagestapel sein.

Die Spielregeln

Phase 10 wird immer im Uhrzeigersinn gespielt. Es beginnt der Spieler, der links vom Kartengeber sitzt. Derjenige, der an der Reihe ist, muss folgende Schritte durchlaufen: Als erstes muss man eine Karte ziehen. Entweder zieht man diese Karte vom verdeckten Aufnahmestapel oder man kann die oberste Karte vom offenen Ablagestapel nehmen. Wenn man die Möglichkeit hat, eine Phase auszulegen und dies auch machen möchte, kann man dies nach dem Ziehen machen. Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, oder auch, wenn man nur eine Karte gezogen hat, muss man eine Karte offen auf den Ablagestapel legen.

In jeder Runde von Phase 10 versucht man als Spieler die Phase auszulegen, in der man sich gerade befindet. Hat man dies geschafft, ist man in der nächsten Phase und muss nun versuchen, diese zusammen zu bekommen und auszulegen. Wenn man es allerdings nicht schafft, die Phase auszulegen, bleibt man so lange in dieser Phase, bis es einem gelingt.

Dies ist auch der Grund, warum sich ein Spieler bereits in Phase 7 befinden kann, während ein anderer Spieler immer noch in Phase 3 hängt. Insgesamt gibt es 10 Phasen, die durchspielt werden müssen. Dabei muss die Reihenfolge der Phasen unbedingt eingehalten werden.

In den 10 Phasen können drei verschiedene Kartenkombinationen vorkommen:

Gleiche Karten

Bei dieser Kartenkombination müssen alle Zahlenwerte gleich sein, wobei die Farbe der Karten unerheblich ist. Es gibt die Kombination Zwillinge (zwei gleiche Zahlen), Drillinge (drei gleiche Zahlen), Vierlinge und Fünflinge.

Folgen

Bei dieser Kartenkombination müssen die Zahlenwerte aufeinanderfolgend sein. Dabei ist die Farbe der Karten wieder nicht von Bedeutung. Bei Phase 4 zum Beispiel, muss eine Siebenerfolge ausgelegt werden. Dabei kann es sich beispielsweise um 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 oder aber auch um 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 handeln.

Alle von einer Farbe

In Phase 8 müssen sieben Karten abgelegt werden, die die gleiche Farbe aufweisen. Dabei spielen die Zahlen auf den Karten keine Rolle.

Phasen auslegen

Wenn man eine Phase auslegen möchte, ist es wichtig, dass man aller erforderlichen Karten dafür besitzt. Das bedeutet, dass nur komplette Phasen ausgelegt werden dürfen. Hat man alle nötigen Karten einer Phase, kann man sie offen vor sich ablegen. Allerdings ist es möglich, zusätzliche Karten zu der kompletten Phase dazu zu legen. Wenn man also beispielsweise zwei Drillinge ablegen muss und die notwendigen Karten dafür hat, also zum Beispiel drei 4er und drei 7er, kann man diese ablegen und zusätzlich, wenn man kann und möchte, noch weitere 4er und 7er an die Reihen dranlegen.

Wenn man es als Spieler geschafft hat, eine Phase auszulegen, muss man versuchen, auch seine restlichen Karten loszuwerden, indem man sie anlegt. Dabei kann man die Karten entweder an die eigenen oder aber auch an fremde Phasen anlegen.

Der Joker

Durch den Joker kann sich jede Karte ersetzen lassen. Man kann ihn also nutzen, um eine seiner Phasen zu vervollständigen. Andernfalls kann man einen Joker auch dazu nutzen, um weitere Karten an eine ausliegende Phase anzulegen. Es gibt keine Maximalgrenze an Jokern, die in einer Runde genutzt werden dürfen.

Die Aussetzen-Karte

Eine Aussetzen-Karte ist mit einem Ausrufezeichen gekennzeichnet. Diese Karte kann als letzte Karte eines Zuges ausgespielt werden. Sie wird dabei vor einen anderen Mitspieler gelegt. Dieser setzt dann seine nächste Runde aus und legt die Aussetzen-Karte unter den Ablagestapel.

Ein Durchgang von Phase 10 ist beendet, wenn es ein Spieler schafft, seine letzte Karte abzulegen. Alle anderen Spieler müssen nun ihre Karten zählen, die sie noch auf der Hand haben, und das Ergebnis auf dem Wertungsblatt eintragen. Die Wertung der Karten ist dabei wie folgt:

Karten von 1 bis 9je 5 Punkte
Karten von 10 bis 12je 10 Punkte
Aussetzen-Kartenje 15 Punkte
Jokerje 20 Punkte

Zusätzlich wird für jeden Spieler, der es in diesem Durchgang von Phase 10 geschafft hat, seine Phase auszulegen, ein entsprechendes Kreuz auf dem Wertungsblatt gesetzt.

Phase 10 Wertung

Wenn man seine Punkte zusammengezählt hat und alles auf dem Wertungsblatt eingetragen wurde, werden alle Karten eingesammelt und neu gemischt.

Nun müssen wieder an jeden Spieler 10 Karten ausgeteilt werden. Jetzt ist der Spieler links vom vorherigen Kartengeber der Geber. Die restlichen Karten werden wieder als Aufnahmestapel hingelegt und die oberste Karte wird ebenfalls wieder als Beginn des Ablagestapels offen hingelegt. Nun erfolgt der nächste Durchlauf, der genau so verläuft wie zuvor beschrieben.

Gewinner von Phase 10 ist der, der am Ende eines Durchgangs seine 10. Phase vor sich liegen hat. Wenn dies mehreren Spielern gelingt, hat der gewonnen, der die wenigsten Punkte von ihnen hat.

Spezielle Regeln

  • Die Zahlen 12 und 1 stehen in keiner Verbindung zueinander
  • 6 oder 8 gleiche Karten können als Drillinge bzw. Vierlinge eingesetzt werden
  • Wenn in einer Phase nach zwei Drillingen verlangt wird, kann ein dritter Drilling in dieser Phase nicht ausgelegt werden
  • In Phase 8 kann der Joker jede notwendige Farbe annehmen
  • Wenn ein Joker bereits ausliegt, kann dieser nicht mehr zurück auf die Hand genommen werden. Auch nicht, wenn man ihn durch eine passende Karte ersetzen könnte
  • Ein Joker kann nicht als Aussetzen-Karte verwendet werden
  • Es darf immer nur eine Aussetzen-Karte vor einem Spieler liegen
  • Eine Aussetzen-Karte kann auch gelegt werden, wenn dadurch ein Durchgang beendet wird. Die Aussetzen-Karte hat dann keine Wirkung mehr und verfällt einfach

Varianten von Phase 10

Im Folgenden stellen wir euch drei Varianten von Phase 10 vor, durch die ihr Abwechslung in das Spiel bringt:

Variante 1

In dieser Variante von Phase 10 werden immer genau 10 Durchgänge gespielt. Dabei kommt immer jeder Spieler nach einem Durchgang in die nächste Phase, unabhängig davon, ob man die entsprechende Phase ausspielen konnte oder nicht. Demnach befinden sich immer alle Spieler in der gleichen Phase. Der Spieler, der den Durchgang beendet hat, bekommt 0 Punkte. Alle anderen müssen die Punkte ihrer Handkarten zusammenzählen und diese notieren. Es hat dann derjenige diese Variante von Phase 10 gewonnen, der die wenigsten Punkte nach allen 10 Durchgängen hat.

Variante 2

In dieser Variante entscheiden sich die Mitspieler vor Beginn des Spiels für eine bestimmte Anzahl an Phasen, die sie spielen wollen. Sie können sich auch dafür entscheiden, nur mit geraden oder ungeraden Phasen zu spielen.

Variante 3

Bei dieser Variante von Phase 10 wird eine neue Regel eingeführt. Und zwar darf man als Spieler klopfen, wenn ein anderer eine Karte ablegt, die man gebrauchen kann. Der Spieler, der geklopft hat, erhält dann diese Karte. Nun ist er an der Reihe und kann, wenn er will, eine Phase auslegen und muss dann wieder eine Karte abwerfen. Dann ist der linke Spieler von ihm an der Reihe. Geklopft werden darf allerdings nicht zweimal hintereinander.

Regeln von Phase 10 als Video

Wenn ihr noch Lust auf weitere tolle Kartenspiele habt, schaut doch gerne hier vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Neueste Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
New Casinos
100% Bonusguthaben + 50 Freispiele als Willkommensbonus
Bis zu 1200 € Bonusguthaben + 150 Freispiele als Willkommensbonus
125% Bonusguthaben + 200 Freispiele als Willkommensbonus
300% Bonus bis 4500 € + 250 Freispiele als Willkommensbonus
100% bis 500 € Bonusguthaben + 200 Freispiele + Bonus-Credit
Ratgeber für alle Arten von Spielen
© Copyright 2024 Bambusspiele.de