Immer mehr Spieler halten Ausschau nach Online Casinos ohne Limit, denn mittlerweile ist der neue deutsche Glücksspielstaatsvertrag in Kraft getreten, der für Spieler aus Deutschland strenge Einschränkungen mit sich bringt. Unter anderem sieht er ein monatliches, anbieterübergreifendes Einzahlungslimit von maximal 1000 € sowie ein Setzlimit in Höhe von maximal 1 € pro Spielrunde vor. Diese Beschränkungen beziehen sich allerdings nur auf Online Casinos, welche eine deutsche Lizenz beantragt haben. Glücksspielanbieter mit EU-Lizenz sind von dieser Regelung nicht betroffen.

Die 15 besten Online Casinos ohne Limits

Bonusangebot:
100% Bonus bis zu 500 €
+ 200 Freispiele
5,0 rating
5.0
Newcomer ohne Limits Mai 2022
Bonusangebot:
550€ Bonus + 250 Freispiele
100% Bonus in 3 Einzahlungen
5,0 rating
5.0
Hohe Einsätze & Fast Spin
Bonusangebot:
200% Bonusguthaben bis zu 500 €
+ 100 Freispiele
5,0 rating
5.0
Ohne Einsatzlimits spielen
Bonusangebote:
200 € Bonus + 50 Freispiele
oder 50% bis 400 € + 50 Spins
5,0 rating
5.0
Keine Einzahlungslimits - MGA-Lizenz
Bonusangebot:
500€ Bonus + 200 Freispiele
100% Bonus + Live Casino
5,0 rating
5.0
EU Lizenz - keine Limitierung
Bonusangebote:
Jetzt einen von fünf Boni aussuchen
Freispiele und Bonusguthaben
5,0 rating
5.0
Spielen ohne Limits & Regularien
Bonusangebot:
400€ Bonus + 100 Freispiele
bis zu 400€ + Live Casino
5,0 rating
5.0
Keine Einschränkungen
Bonusangebot:
300€ Bonus + 200 Freespins Bonus-Code: OPEN50
5,0 rating
5.0
Schnelle Spins & hohe Einsätze
Bonusangebot:
100% bis zu 250€ Bonus
120 Freispiel Book of Dead
5,0 rating
5.0
Hohe Einsätze ohne Limit
Bonusangebot:
500€ Bonus + 200 Freispiele
Ersteinzahlung 100% bis 200€
4,8 rating
4.8
Keine Limits - EU Lizenz
Bonusangebot:
100% Bonusguthaben bis zu 150 €
+ 100 Freispiele
4,8 rating
4.8
Spielen ohne Einschränkungen
Bonusangebot:
Bonusguthaben bis zu 1200 €
+ 120 Freispiele
4,8 rating
4.8
Keine 5 Sekunden Pause, keine Limits
Bonusangebot:
100% Bonus bis zu 250€
10% echtes Cashback wöchentlich
Nur 20€ Mindesteinzahlung
4,5 rating
4.5
Schnelle Spins, hohe Limits!
Bonusangebot:
1000€ Bonus + 100 Freespins Bonus-Code: WILD100
4,5 rating
4.5
Ohne Pausen & keine Limits
Bonusangebot:
250€ Bonus + 150 Freispiele
5% und 7% Cashback
4,5 rating
4.5
EU Lizenz - ohne Limits

Ziel eines Limits im Online Casino

Limit-Überwachung der Glücksspielbehörde

Durch das staatlich kontrollierte Einzahlungslimit und das Setzlimit pro Spin soll im Online Casino das verantwortungsvolle Spielen gefördert werden. Durch festgelegte Einzahlungsgrenzen wird mehr Spielersicherheit gewährleistet, denn es ist dadurch nicht mehr möglich, mehr Geld zu verspielen, als die Limitierung vorgibt. Grundsätzlich ist es aufgrund des neuen Staatsvertrag für Glücksspiel innerhalb der in Deutschland registrierten Anbieter nicht mehr möglich, mehr als 1000 € im Monat für Glücksspiele auszugeben. Wer nur ein kleines Budget zur Verfügung hat, kann sich selbst eine niedrigere Ausgabengrenze setzen, die dann anbieterübergreifend gilt.

Ziel dieser Regelung im Glücksspielstaatsvertrag 2021 ist, dass eine wirksame Suchtbekämpfung geschaffen und damit Wettsucht bzw. Glücksspielsucht verhindert werden soll. Das Glücksspielangebot wird damit eingeschränkt und in geordnete, streng überwachte Bahnen gelenkt. Man kann nicht mehr Geld ausgeben und damit spielen, als das Limit vorsieht. Als positiver Nebeneffekt wird auch die Beschaffungskriminalität erfolgreich abgewehrt, denn wenn die Einzahlungs-Beschränkung ausgeschöpft ist, lässt sich in keinem deutschen Casino weiterspielen. Allerdings gibt es für Spieler aus Deutschland immer noch zahlreiche Ausweichmöglichkeiten, denn in EU-Casinos können sie weiterhin einzahlen und spielen.

Limit-Überwachung über eine zentrale Spielerdatei

Glücksspielbehörde Limitdatei

Das Setzlimit kann an den Spielautomaten von Seiten der Betreiber eingestellt werden, aber mancher fragt sich wahrscheinlich, wie das monatiche Einzahlungslimit überwacht wird. Alle Anbieter von Internet Glücksspielen innerhalb Deutschlands, welche über eine deutsche Glücksspiellizenz verfügen, unterliegen zum Schutz ihrer Kunden strengen gesetzlichen Anforderungen.

Der GlüStV 2021 sieht nun im Online Casino Deutschland anbieterübergreifend das Einzahlunglimit von 1000 € pro Monat vor. Dies soll dem Spieler eine einfache Kontrolle über seine monatlichen Ausgaben für Online Glücksspiel ermöglichen und die Verlustgrenze auf einen festen Betrag beschränken. Aber was bedeutet das für die einzelnen Spieler genau?

Sobald ein Spieler ein neues Spielkonto bei einem Glücksspiel-Anbieter eröffnet, ist Letzterer verpflichtet, die Registrierung des neuen Kunden mit sämtlichen persönlichen Angaben in der Zentraldatei vorzunehmen. Nur so ist das Register-Konto gezielt diesem einen Spieler zuzuordnen. Hat ein Spieler ein persönliches Einzahlungslimit angegeben, das unter den staatlich festgelegten 1000 € monatlich liegt, ist dies in der Zentraldatei zu erfassen.

Das zentrale Spielerregister

In Deutschland gibt es seit Sommer 2021 viele online Casinos mit VideoIdent Registrierung. Das bedeutet, sobald Sie sich ein Spielerkonto bei einem der Anbieter mit deutscher Lizenz anlegen, müssen Sie sich per Video-Identifikationsverfahren verifizieren und all Ihre persönlichen Daten werden in einem zentralen Register gesammelt. Sie erhalten dort also sozusagen ein persönliches Konto in der Datenbank, in dem sämtliche Echtgeld-Transaktionen gespeichert und kontrolliert werden.

Das Außergewöhnliche an dieser Spielerdatenbank ist, dass sämtliche Anbieter, die über eine deutsche Glücksspiellizenz verfügen, Meldungen an dieses Register geben müssen und Spielerdaten abfragen können. Dies bedeutet, dass, egal wo man spielt und Geld einzahlt, die Einzahlungen erfasst werden. Hat man also beispielsweise in Online Casino X einen Betrag von 500 € eingezahlt und wählt danach Online Casino Y um wiederum 500 € einzuzahlen, ist das monatliche Maximum erreicht und man kann keine weitere Einzahlung, z.B. bei einem dritten Glücksspielanbieter, tätigen.

Erst wenn die Monatsfrist verstrichen ist, kann wieder Geld auf eines der Spielerkonten eingezahlt werden. Das monatliche Einzahlungslimit gilt also für alle Glücksspielanbieter, bei denen man ein Konto hat. Ist das Limit bei anderen Anbietern bereits voll ausgeschöpft, sind keine weiteren Zahlungen möglich. Die Casino-Betreiber müssen vor jeder Einzahlung ihrer Kunden eine Anfrage an die zentrale Datenbank stellen, und abklären, ob das monatliche Einzahlungslimit nicht möglicherweise bereits ausgeschöpft ist.

Die Glücksspielanbieter haben für die Verwaltung ihrer Kunden über das zentrale Spielerregister mehrere Funktionen zur Verfügung:

  • Registrierung der Spieler
  • Änderung von Spielerdaten (hierbei wird auch das Spielerpseudonym geändert)
  • Änderung der Spieler-ID
  • Deregistrierung von Spielern

Sobald ein Spielkonto eröffnet wird, ist es von Seiten der Glücksspielbetreiber verpflichtend, die vollständigen Spielerdaten in der Spielerdatei zu registrieren. Wird ein Spielkonto wieder gelöscht, müssen sie auch wieder aus der Kartei ausgetragen werden. Sobald ein Spieler zum ersten Mal in den Zentraldateien registriert wurde, muss auch das ggf. vom Spieler festgelegte monatliche Einzahlungslimit darin festgehalten werden, denn auch selbst gesetzte Einzahlungsgrenzen gelten anbieterübergreifend.

Die Limitdatei im Online Casino

Jedes Online Casino mit deutscher Lizenz muss seinen Spielern die Möglichkeit eröffnen, sich selbst ein Limit zu setzen. Diese Daten werden nachfolgend im zentralen Register übernommen, damit auch andere Glücksspielbetreiber darauf Zugriff haben. Jeder registrierte Kunde kann die Funktionen

  • Einzahlungslimit festlegen
  • Einzahlung vornehmen

in seinem Online Casino mit DE-Lizenz bedienen.

Die Aktivitätendatei im Online Casino

Des Weiteren sind die Casino-Betreiber dazu verpflichtet, ihre Kunden in der Aktivitätendatei zu melden. Jedes Online Casino mit deutscher Lizenz muss, sobald sich ein Spieler in seinen Account einloggt oder wieder ausloggt, darüber eine Meldung an die Aktivitätendatei geben. Grundsätzlich stehen zwei Funktionen zur Verfügung:

  • Status auf „Aktiv“ stellen
  • Status auf „Inaktiv“ stellen

Beginnt ein Spieler seine Spielaktivität, so muss er vom Online Casino Anbieter in der Zentraldatei auf „Aktiv“ gestellt werden. Erhält er allerdings die Rückmeldung, dass dieser Spieler bereits als aktiv angemeldet ist, darf kein Zugriff auf die Spiele gewährt werden. Grund für die Aktivitätskontrolle ist, dass nun im Glücksspielstaatsvertrag verankert ist, dass bei aus Deutschland registrierten Glücksspielangeboten kein paralleles Spielen mehr möglich sein darf. Man kann also beispielsweise nicht gleichzeitig zwei Spiele in verschiedenen Fenstern am PC ausführen – schon gar nicht in zwei unterschiedlichen Online Casinos.

So umgeht man das 1000 € Einzahlungslimit und das 1 € Einsatzlimit

Wer im Casino mit deutscher Lizenz sein monatliches 1000 €-Kontingent vollkommen ausgeschöpft hat und dennoch weiterspielen möchte, hat die Möglichkeit, in ein Online Casino mit Sitz in einem anderem Mitgliedstaat der EU oder einem Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zu wechseln. Diese Anbieter sind nicht an die deutsche Gesetzgebung des GlüStV 2021 gebunden und können ihr Online Casino ohne Limits oder weitere den Staatsvertrag betreffende Einschränkungen anbieten.

Das hat neben dem Casino-Spiel ohne Limits noch etliche weitere Vorteile. Zunächst einmal haben diese Anbieter noch alle Spielarten im Programm. Während deutsche Online Casinos keine Tischspiele wie Roulette, Poker, Black Jack oder Baccarat mehr anbieten und auch keine Live Dealer Spiele oder Jackpots im Portfolio zu finden sind, hat man bei Online Casinos mit EU-Lizenz noch immer Zugriff auf alle diese Spielformen.

Den Spielautomaten im Online Casino Deutschland fehlen sowohl die Autospin- als auch die Fastspin-Funktion. Diese sind laut der neuen deutschen Glücksspielverordnung an Slots nicht mehr erlaubt. Casinos mit Lizenz aus Malta, Curacao, Gibraltar und anderen Vertragsstaaten der Europäischen Union stellen beide Automatenspiel-Features nach wie vor bereit.

Ebenso verhält es sich mit der 5 Sekunden Regel für Spielautomaten. Diese gesetzliche Änderung ist zwar eine gut gemeinte Maßnahme, um mehr Spielerschutz erzielen zu können, aber sie stößt bei vielen Spielern auf absolutes Unverständnis. Deutsche Online Casinos müssen seit Juli 2021 Vorkehrungen treffen, dass eine Spielrunde am Slot mindestens fünf Sekunden andauert oder zumindest, dass Spieler zwischen den einzelnen Drehungen an Slotautomaten 5 Sekunden pausieren müssen.

Diese Methode soll das Spieltempo herabsetzen – alles unter dem Deckmantel des Spielerschutzes. Kein Wunder, dass inzwischen viele Spieler auf der Suche nach Spielangeboten ohne Limit und ohne Zeitbegrenzung sind. Insbesondere High Roller dürften mit all den neuen gesetzlichen Änderungen im Online Casino DE nicht zufrieden sein. Hohe Einsätze sind nämlich generell nicht mehr möglich und durch die Pausenregelung kommt auch der gewisse Flow im Spielablauf nicht mehr zustande. Zudem sind die gerade bei Highrollern beliebten Tischspiele im Casino mit Deutschland-Lizenz nicht mehr verfügbar. Gut, dass es noch perfekte Casino-Alternativen im Ausland gibt, bei denen man als deutscher Spieler aufgrund der Dienstleistungsfreiheit innerhalb der Europäischen Union legal spielen darf.

Spielen im Casino ohne Limits – Darauf sollte man achten

Das Angebot an Online Casinos ohne deutsche Lizenz ist riesig und manchem fällt es schwer, sich eines davon herauszupicken, um ohne Limits spielen zu können. Welche Anbieter sind seriös und vertrauenswürdig und woran erkennt man das? Im folgenden Teil des Beitrages wollen wir allen eine kleine Hilfestellung geben, die sich noch unsicher sind.

Die Glücksspiellizenz

Grundsätzlich sollte jedes Online Casino eine gültige Glücksspiellizenz aufweisen können. Ob der Anbieter in Malta, in Curacao, in Gibraltar, UK oder anderen Staaten lizenziert ist, spielt eher eine untergeordnete Rolle, wobei wir aber feststellen müssen, dass gerade die Lizenzen der MGA (Malta Gaming Authority) und aus Curacao inzwischen sehr große Anerkennung in der Spielergemeinschaft genießen. Die Lizenzgeber stellen recht hohe Ansprüche an die Casinobetreiber, denn auch bei Internet-Casinos die außerhalb Deutschlands betrieben werden, sind die Sicherheitsstandards sehr hoch.

Spielersicherheit und Datenschutz sind die wesentlichen Kernpunkte, die in den Lizenzvereinbarungen außerhalb Deutschlands ebenso fest verankert sind und grundsätzlich von den Glücksspiel-Anbietern erfüllt werden müssen. Die Regulierungsbehörden beaufsichtigen die Lizenznehmer und deren Online Glücksspiel. Alle angebotenen Spielautomaten müssen mit einem zertifizierten RNG (Random Number Generator) ausgestattet sein, um faire Auszahlungsquoten zu gewährleisten. Zudem werden die Finanzen der Anbieter geprüft – wer keine ausreichenden finanziellen Sicherheiten aufweisen kann, erhält keine EU-Lizenz für Glückspiel.

Ob ein Online Casino über eine gültige Glücksspiellizenz verfügt, lässt sich relativ leicht überprüfen. Gewöhnlich findet man am unteren Seitenbereich eines Online Casinos den Hinweis auf die Lizenz. In den meisten Fällen ist ein Logo der ausstellenden Regulierungsbehörde angebracht, welches direkt zum Lizenznachweis verlinkt ist. Ansonsten kann man auch auf der Behördenseite nach dem Casino-Betreiber suchen und auf diese Weise eruieren, ob eine gültige Casinolizenz vorliegt.

Der Support

Ein seriöser Online Casino Anbieter hat immer ein geschultes Support-Team, das den Spielern mit Rat und Tat zur Seite steht, falls es einmal Fragen gibt oder Probleme beim Spielen auftauchen. Im besten Fall ist der Kundendienst 24/7 per Live Chat erreichbar. Manche Anbieter haben einen Live-Support, der über die Haupt-Spielzeiten während des Tages zur Verfügung steht und außerhalb dieser Zeit zumindest per Mail erreichbar ist. Perfekt ist, wenn der Kundenservice in mehreren Sprachen agieren kann.

Einzahlungen und Auszahlungen

mindesteinzahlung ohne limit

Vertrauenswürdige Online Casinos bieten für ihre Spieler eine Auswahl mehrerer seriöser Zahlungsmethoden an. Als Echtgeld-Zahlungsarten sind in den meisten Fällen Kreditkarten zugelassen, aber auch die Überweisung beispielsweise per Banktransfer, Sofort Überweisung, GiroPay oder Trustly sind verfügbar. Einige Internetcasinos lassen Zahlungen per Paysafecard oder eWallet wie Skrill und Neteller zu. Alle Transaktionen sollten über eine sichere SSL-Verschlüsselung erfolgen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Einen guten Einblick, wie seriös ein Anbieter ist, erhält man, wenn man sich die AGBs durchliest. Diese sollten möglichst in der jeweiligen Landessprache verfasst sein, aus dem man sich einloggt. Manche Anbieter haben ihre AGBs nicht übersetzt und stellen diese ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung. In diesem Fall kann eine Übersetzungshilfe sehr von Vorteil sein. Auf jeden Fall sollten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausschließlich klare Formulierungen aufweisen. Sollte man als Spieler einige Textelemente nicht genau verstehen, ist es ratsam, den Support zu kontaktieren und sich die Passage gezielt erklären zu lassen.

Bonusbedingungen

Bonus Casino ohne Limit

Ein Willkommensbonus ist normalerweise immer eine schöne Sache, wenn man sich als Neukunde in einem Online Casino anmeldet. Viele virtuelle Casinos vergeben neuen Spielern zum Beispiel 100% Bonusguthaben für die erste Einzahlung. Zahlt man 50 € ein, erhält man 50 € gratis als Bonus dazu und kann mit 100 € spielen. Aber hier ist Vorsicht geboten. Beansprucht man einen Einzahlungsbonus, so ist dieser immer an Bonusbedingungen geknüpft. Man muss den Betrag erst freispielen, ehe man ihn sich auszahlen lassen kann. Und genau hier machen manche Setzbedingungen Probleme. Sie sind teilweise so hoch angesetzt, dass man als unerfahrener Spieler kaum eine Möglichkeit hat, die Bonusbedingungen zu erfüllen.

Das genaue Durchlesen der Bonusumsatzbedingungen hilft, den Ablauf zu verstehen. Boni, welche mit einem 50-fachen Bonusumsatz innerhalb weniger Tage verbunden sind, taugen nichts. Ehe man einem Neukundenbonus (oder überhaupt einem Bonus) zustimmt, sollte man generell die zugehörigen Bestimmungen kennen, um nicht später enttäuscht zu werden, wenn es um die Gewinnauszahlung geht.

Limits einstellen

Seriöse Online Casinos geben ihren Spielern die Möglichkeit, sich selbst Einzahlungen zu limitieren. Auch wenn dies bei EU-Casinos nicht gesetzlich geregelt ist, sollte man zumindest die Option haben, eine maximale Verlustgrenze festzulegen. Auch Spielzeit-Limits lassen sich bei den meisten Anbietern einstellen. Die genannten Funktionen stehen in den meisten Fällen im Kundenbereich zur Verfügung. Falls nicht, lässt sich die Einstellung über den Support machen. Hierzu reicht meist schon eine kurze Nachricht an den Kundendienst, der dann das Limit einträgt.

Fazit

Das monatliche 1000 € Limit in Online Casinos hat zwar schon einen guten Zweck, allerdings sollten die Spieler selbst entscheiden dürfen, wie hoch sie sich ihre Einzahlungsgrenze stecken. Prinzipiell bringen mittlerweile die Online Casinos mit Lizenz aus Malta oder Curacao wesentlich mehr Spielspaß, denn dort werden noch alle Spielarten, auch Tischspiel, Live Casino Spiele und Jackpots angeboten. Das 1 € Limit pro Spielrunde gibt es im EU-Casino nicht. Generell können aber auch Kleinstbeträge gesetzt werden – dies ist den Spielern überlassen.

Wer sich also nicht von staatlicher Seite kontrollieren und eingeschränkt werden will, sucht sich am besten eines der lizenzierten Online Casinos mit Geschäftssitz außerhalb Deutschlands aus unserer Top 15 Liste aus. Alle wurden von uns getestet und wir können sie weiterempfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ratgeber für alle Arten von Spielen
© Copyright 2021 Bambusspiele.de